Von Tulpen und Tequila – wie Finanzkrisen entstehen und warum ein stabiles Finanzsystem uns allen nutzt

Freitag, 15.11.2019
von 14:15 bis 15:45 UhrRaum Paris

Unternehmen erhalten keine Kredite mehr, Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz und die Schulden des Staates steigen – hierzu kann es kommen, wenn die Stabilität des Finanzsystems bedroht ist und Finanzkrisen ausbrechen.

Im Workshop diskutieren wir, wie Finanzkrisen entstehen und was die Stabilität des Finanzsystems gefährden könnte. Wie kann die Bundesbank möglichen Gefahren für die Finanzstabilität entgegenwirken? Wie trägt sie zum Schutz eines funktionsfähigen Finanzsystems – und damit zu Wachstum und Wohlstand – bei?

Claudia Buch (Bundesbankvizepräsidentin), Jens Reich und Katharina Knoll (beide Bundesbank)