Europa neu denken

Samstag, 16.11.2019
von 10:15 bis 11:45 UhrRaum Frankfurt

„Wir brauchen ein neues Europa“. Das ist die Botschaft von Ulrike Guérot. Die Vision einer wirklichen Union kann in Zeiten von Abschottung, Renationalisierung und Europafeindschaft nur bestehen durch die mutige Verteidigung des Erreichten und die konsequente Weiterentwicklung der Gemeinschaft von Staaten zu einer Union der Kulturen, Gesellschaften und Nationen. Guérot ruft dazu auf, Verantwortung zu übernehmen statt Interessen zu verteidigen und für ein Europa der Menschen und nicht der Staaten einzutreten.

In diesem Workshop diskutiert Ihr mit Ulrike Guérot Ideen, wie das Europa der Zukunft aussehen könnte.

Ulrike Guérot (Donau-Universität Krems), Moderation: Michael Best (Bundesbank)